CROWDFUNDING…

CROWDFUNDING…

Ein neues Projekt ist entstanden.

Bereits im Sommer 2017 durfte ich – für die erste, offizielle Kollektion von NOÉ –  mit zwei ausserordentlich talentierten Frauen arbeiten: ANJA FONSEKA und Fabienne Maier. Mittlerweile hat sich dieser Kontakt zu einer Freundschaft entwickelt und daher haben wir beschlossen, gemeinsam ein nächstes Projekt anzugehen.

Dieses Jahr schliesse ich meine Dissertation für mein MA Studium in London in “Fashion business management” ab. Für meine Abschlussarbeit habe mich ich für das Thema “creating shared values in the Fashion industry” entschieden. Kurz zusammengefasst geht es darum, nicht nur einen “Wert” für ein (Mode) Unternehmen zu generieren – Profit zum Beispiel – sondern gleichzeitig auch einen Wert für die Menschen in der Lieferkette zu schaffen. Für mein “ready to wear” Segment bin ich seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Produktionsstätte, welches in fairer und transparenter Produktion Kleider herstellt. Nun habe ich so einen Kontakt herstellen können und da ich begeistert bin von den Menschen die dahinter stehen, möchte ich diese unbedingt kennenlernen.

Daraus ist nun ein etwas grösseres Projekt als ursprünglich geplant entstanden.

“Wir planen nun eine Produktionsstätte in Moldawien zu besuchen, um die Menschen dahinter kennenzulernen und die effektiven Arbeitsverhältnisse der dort Angestellten zu überprüfen. Als Schweizer Label wollen wir erste Teile produzieren lassen, damit der Qualitätsstandard gewährleistet ist. Ausserdem möchten wir eine weitere, nachhaltige Kollektion in transparenter und fairer Produktion herstellen lassen. Von diesem Kontakt können dann auch weitere lokale Labels profitieren.”

Dabei verfolgen wir folgende Ziele:

  • Sicherung Produktionsstätte, Kontakt, Aufbau und Gewährleistung der Qualität und Transparenz
  • Produktion erste Prototypen
  • Produktion erste Kollektion
  • Bilden einer Plattform für lokale Designer
  • Marketing und Werbematerial

Um dieses Vorhaben so kurzfristig umsetzen zu können, sind wir auch auf externe Gelder und Unterstützer angewiesen:

Interessierte an der lokalen kreativen Szene, kreativ Schaffende, Unterstützer und Kunden, Familie und Bekannte, Bieler und Seeländer und alle Anderen: euch braucht es!

Dürfen wir euch bitten uns dabei zu unterstützen dieses Projekt umzusetzen?

Folgendes wäre für uns eine enorme Hilfe:

  • das Projekt auf Social Media Plattformen posten.
  • durch email und whats app, Telegram und
  • im Gespräch mit Freunden, Familie und alle Anderen kommunizieren
  • …und natürlich finanziell:)

Hier geht’s zum Projekt:

Crowdfunding Projekt Moldawien

Ein grosses Dankeschön Allen bereits Beteiligten, allen Botschafter und vor allem der Familie UND: LA WERKSTADT Biel! Ohne euch wäre Vieles gar nicht erst möglich geworden.

 

NEW FABRICS FOR NEW PROJECTS!

 

Its just a joy to shop for fabrics in London! I am planning to make some new “items” and here you gain insight into my shopping bag;)

We are talking about reversible fabrics, they do not wrinkle and are very easy to work with. The results you get to see at the pop up event in Zurich in march!

GOOD TIMES LIE AHEAD…

Recently I was reminded of that picture which I took 2 or 3 years ago around christmas time. We stayed in Newcastle (England) over new years eve, for a week, just to get away from buys life and to start the new year with some clarity and new ideas | born in silence and solitude.

 

On one of our expeditions by night, we found this quote, painted on a wall in a passage underground. I thought this is was such an encouraging phrase in the midst of the heaviness of that particular time. It has become an important memory, which is  reminding me of good times that lie ahead, regardless the current circumstances.

QUOTE

QUOTE

For an old idea to die and a new and better idea to take place, we have to go through periods of confusion.

It is unconfortable, sometimes painful…

Nonetheless it is blessed because when we are in them, we are open to the new, we are looking, we are growing.